Seelenupdate 20.-26.6.2022


Dein Herz bahnt sich seinen Weg durch die Energien. Es will befreit werden, wird von dir jedoch immer und immer wieder in die Schranken gewiesen. Wieso?

Weil dein Herzensweg zu leben Angst macht. Er ist neu, unbekannt und definitiv unsicher. Denn du weisst nicht, was auf dich zukommt. Du weisst das ganze Leben nicht, was auf dich zukommt, also sollte dies kein Grund sein, deinen Herzensweg nicht zu gehen.

Ich habe Anfang des Monats gesagt, dass der Juni ein Visionsmonat wird. An diesem Thema hat sich nichts geändert, nur der Fokus geht andauern wieder verloren. Und warum?

Weil du in den Mangel im Aussen bist. Du wirst durch die Energien und das alte Verhalten des: ich muss etwas tun – abgelenkt. Das ist nichts Schlechtes! Wichtig ist jedoch, dass du nicht in diese Unbewussten Muster verfällst, sondern sehr bewusst ja zur aktuellen Situation sagst.

Was ist deine Vision? Was ist dein Herzenswunsch? Eine Partnerschaft? Ein neuer Job? Dich Selbständig machen? Gesund sein und bleiben? Für was brennst du in diesem Leben?

Notiere dir diese Vision auf Papier, klebe es an deinen Badezimmerschrank, so dass du ihn jeden Tag sehen kannst. Genau für diese Vision bist du hier, in diesem Moment, auf diesem Planeten.

Die Energien werden bis zum 8.8. weiter ansteigen. Dies hat zur Folge, dass du häufiger müde bist. Du brauchst mehr Schlaf, dein Essverhalten darf angepasst werden, du solltest mehr Trinken. Dein Körper zeigt Symptome, die schnell wieder verschwinden. All das, ist nichts Neues. Seit einigen Jahren sind wir in dieser starken Veränderung und diese wird so schnell nicht zu Ende sein.

Denn wir sind dabei, eine neue Welt zu erschaffen und du bist ein Teil davon. Lerne dich dem hinzugeben und ein energetisches Down anzunehmen, wenn es sich dir zeigt. Geh nicht in den Mangel, in das alte Unbewusste sein. Bleibe bewusst, nimm an, wie es dir gerade geht und kämpfe nicht dagegen an. Dies ist der grosse Schlüssel zur Freiheit.

Morgen ist bereits der längste Tag des Jahres. Ein neuer Zyklus bis zum 21.12. beginnt. Was möchtest du in diesen neuen Zyklus nicht mehr mitnehmen und endlich hinter dir lassen? Für das bist du im ersten halben Jahr besonders dankbar?

Nimm dir bis zum morgigen Tag Zeit und mache dir zu genau diesen Fragen Gedanken. Sich bewusst Gedanken über das eigene Leben zu machen, ist ein sehr kraftvolles Ritual.

Ich wünsche dir von Herzen eine Woche, in der du dich selbst tragen und annehmen kannst, mit allem, was sich dir zeigt.