Seelenupdate 12.-18.9.2022


Verbindlichkeit, ein Wort, welches in diesen Tagen Unbehagen auslöst. Du willst frei sein, setzt dich jedoch vorlaufend ins eigene Gefängnis. Du meinst, endlich zu wissen, wie der Haase läuft und dennoch kommst du, gefühlt, immer wieder an den gleichen Ausgangspunkt.


Dem ist jedoch nicht so, es ist lediglich ein altes Gefühl, dass immer und immer wieder hochkommt. Prüfe es, fühle und spüre genau hin, es ist nicht im Jetzt verankert.

Der rückläufige Merkur begleitet uns die kommenden 3 Wochen. In dieser Zeit kommen verschiedene Themen, Menschen und eben auch Energien aus der Vergangenheit nochmals zurück. Du wirst dies auch in deinen Träumen spüren.

Alles ist im Wandel und es wird nie Ruhe einkehren. Jedoch wird sich deine Reaktion auf die Themen und Herausforderungen verändern.


Du suchst nach deinem Seelenweg, nach dem Sinn von deinem Leben. Dein menschlicher Anzug ist unbequem, du bist ständig müde, du willst einfach Ruhe. Die Transformation macht müde und die vielen rückläufigen Planeten in diesem Monat machen es nicht leichter.


Doch genau hier steckt das Potential, dein Leben endgültig auszumisten. Nicht nur die Kleider, dein Badezimmerschrank, die Wohnung. Nein, auch deine Kontakt Liste im Handy, deine Emails. Von welchen Menschen in deinem Leben darfst du dich nun verabschieden?

Mit welchen Werten willst du dein Leben leben? Was ist dir wirklich wichtig und für was in deinem Leben stehst du ein? Wo gibst du noch immer nach, obwohl es sich nicht mehr stimmig anfühlt.


Genau da wirst du schwere fühlen! Genau da wird es weh tun und deine Seele zeigt es dir über deinen Körper! Genau da wirst du eine Sehnsucht spüren und weisst nicht warum! Genau da heisst es jetzt: hinschauen!


Es ist dein Leben, dass du jeden Morgen mit dem Öffnen deiner Augen beginnst. Ein Geschenk, dass du erhältst, ganz kostenlos: dein Leben! In meiner Arbeit als Medium weiss ich, wie gerne manch Verstorbene noch geblieben wäre.


Setze dir für diese Woche die Intention, jeden Tag mit einem Lächeln zu starten. Dich dafür zu bedanken, dass du den heutigen Tag aufs Neue gestalten darfst. Dass du alles anders machen kannst als noch gestern.


Dass du heute die Chance hast, leicht unterwegs zu sein. Dich nicht von dem, was Gestern war, zu definieren. Trau dich, mal was völlig anders zu machen, als bis anhin und lass dich überraschen, was geschieht.


Deine Gedanken bringen die Leichtfüßigkeit in deinem Leben. Prüfe sie immer wieder, lass es nicht einfach “denken”. Erkenne, wie schöpferisch du dein Leben selbst gestalten kannst.

Namasté, Ursula