Seelenupdate 11.-17.7.2022


Du kannst sie fühlen, diese neuen Energien. Dieser neue Weg, den du schon seit Ewigkeiten suchst, erscheint nun klar vor deinem Auge. Du fühlst dich noch unsicher, weil du denkst, es kann doch gar nicht sein, dass du endlich angekommen bist.

Doch du bist in den vergangenen 6 Monaten die grössten Energiewellen des Universums geritten. Du bist nun auf Land getroffen und darfst diese neue Insel auskundschaften. Innerlich spürst du ein Kribbeln, eine Nervosität, wie als kleines Kind vor dem grossen Sommerurlaub.

Du möchtest dieses Gefühl einordnen, kategorisieren, denn es fühlt sich unbekannt und zu gleich sehr bekannt an. Es ist deine Seelenessenz, die du spürst. Diese hast du als Kind wahrgenommen, bevor du Verletzungen durch das Aussen erlebt hast. Die letzten Monate haben dich in die Selbstliebe und die Seelenessenz wieder an die Oberfläche gebracht.

Du stehst vor der Tür zu deinem eigenen Herzen, da ist dein Seelenweg versteckt. Die Tür ist bereits ein Spalt offen, so dass du die Energie wahrnehmen und fühlen kannst. Du weisst dein inneres Kind ist neben dir, es wartet darauf, mit dir diese neue Welt zu entdecken. Diese neue Insel, auf welcher du jetzt gestrandet bist.

Nimm an, wenn sich dein Ego meldet und Angst aufkommt. Kein Übertritt in ein neues Energielevel geschieht, ohne dass sich das Alte nochmals meldet. Jedoch ist jetzt die Zeit gekommen, deiner Vergangenheit den Rücken zuzukehren. Du darfst sie in deinem Herzen mittragen, als eine Erinnerung für deinen bisherigen Lebensweg.

Jetzt ist die Zeit da, dich neu kennenzulernen. Dich diesen wundervollen Energien hinzugeben, und zwar bedingungslos und geduldig. Es gibt nichts zu tun, kein Ziel zu erreichen, sondern im jetzigen Moment das sein zu geniessen.

Das Universum trägt dich, wie eine Wolke, auf die du dich sanft hingelegt hast. Du wirst getragen, damit du dich voll und ganz dem süssen Nichtstun verschreiben kannst. Beobachte, staune, freu dich über das, was kommt. Du kannst es fühlen, nein, du weisst es sogar. Du bist das Universum!

Happy Summertime, Ursula