Seelenfreizeit - März 2020

Dein Weg in Deinem Leben

 

 Wann hast Du Dir das letzte Mal die Zeit genommen und Dir über Dein Leben Gedanken gemacht? Oder noch wichtiger, wann hast Du Dich gespürt, so tief in Dich gefühlt? 

Mit den steigenden Energien kommst auch Du in Berührung, egal ob bewusst oder unbewusst. Wir sind energetisch alle miteinander verbunden. 

Wenn jemand neben Dir steht und ihm geht es nicht gut, spürst Du das. Genauso auch, wenn eine Person mit seiner Ausstrahlung einen Raum füllt, alles ist Energie.  

Die Stürme im Februar haben uns beim Auflösen von vielen “Denkmustern” geholfen, es durfte sich vieles lösen und wurde wortwörtlich vom Winde verweht. Aus diesem Grund hast Du Dich auch öfters unwohl und “nicht passend” gefühlt.  

Ab dem 10. März ist der Merkur nicht mehr rückläufig und ab dem 20. März übernimmt das Licht wieder die Führung in unserem Alltag. Mit dem Equinox verabschieden wir den Winter, es gibt wieder mehr helle Stunden.  

Bis zu diesen beiden Daten wirst Du aufgefordert, Innenschau zu halten. Was für ein Licht ist in mir, für was bin ich Feuer und Flamme? Willst Du am Ende Deines irdischen Lebens sagen: war ganz nett, doch eigentlich hätte ich gerne noch dieses und jenes gemacht.... 

Ich muss Dir etwas sagen, das keine Überraschung sein sollte, doch des öfteren vergessen wird: Du wirst dieses Leben nicht überleben. 

Also beginn heute damit, etwas zu tun, das Du noch nie gemacht hast, das Dich glücklich macht, das Dir Hühnerhaut schenkt. Mach die Reise, die schon so lange auf Deiner Bucketliste steht. Melde Dich für den Töpferkurs an, einfach weil Du Bock drauf hast. Sag Deinem Partner: “Das nächste Weekend gehört nur mir.” 

Du bist der Schöpfer von Deinem Leben. Kein Zweiter im Aussen und auch nicht Dein Ego. Gebe Deinem Herzen und Deiner Seele den Raum, sich ausdehnen zu können. Du wirst überrascht sein, zu was Du alles fähig bist, wenn Du auf Deine Intuition hörst.  

Es ist ein Lernprozess und ja, dieser ist nicht immer einfach. Doch er führt Dich zu Dir, zu Deiner wahren Grösse.  

Ich wünsche Dir einen März, wo Dein Herz aufblühen darf, genauso wie die Natur.
In Liebe, Ursula 

Seelenfreizeit - Januar 2020

Die Freiheit zu sein 

 

Herzlich Willkommen im neuen und goldigen 2020.  

Rückblickend erkennst Du, dass sich im 2019 vieles geändert hat, mehr als in anderen Jahren zuvor. Die Veränderungen haben vor allem in Deinem inneren stattgefunden. Du bist viel Stärker geworden, Du stehst für Dich ein, Du kennst Deine Grenzen, hörst viel mehr auf Deinen Körper und was Dir Deine Seele sagen will.  

Nicht nur Dein Inneres hat einen grossen Wandel vollbracht, sondern auch das Aussen. Du hast Dich bewusst von Menschen zurückgezogen, welche Dir nicht gut tun. Die Meinung von anderen Menschen ist Dir nicht mehr so wichtig, Du weisst, dass Du Dich auf Deine  innere Stimme verlassen kannst.  Dein Äusseres hat sich verändert, Du begegnest Deinem Spiegelbild öfters mit einem Lächeln. Dein Umfeld reagiert anders auf Dich, nimmt Dich anders wahr. Deine Gespräche mit Mitmenschen haben eine andere Tiefe bekommen, belanglosen Gesprächen gehst Du aus dem Weg. 

Erkennst Du, was sich alles geändert und gewandelt hat? Sei stolz auf das, was Du in den letzten Monaten geschafft hast. Du alleine weisst, welche inneren Kämpfe Du gewonnen hast, wie viele Tränen geflossen sind.  

Nun sind wir in einem neuen Jahr. Wir alle sind Energie, alles um uns herum ist Energie und somit wechselt auch mit der neuen Jahreszahl Energie um uns herum. Vielleicht spürst Du es bereits, dass sich etwas anders anfühlt.  

Was kommt nun auf uns zu, in diesem neuen Jahr? Lass Dich überraschen. In der Astrologie spricht man vom Mond Jahr. Der Planet, welcher definitiv am Meisten Einfluss auf unsere Erde hat, bedenkt man die Ebbe und Flut des Meers. Die Gefühle stehen in diesem Jahr im Zentrum.  

Es geht um Dich, um Deine Freiheit, zu sein. So wie Du möchtest, nicht wie es andere von Dir erwarten. Aufgaben und Herausforderungen kommen auf Dich zu, das Universum wird Dich Testen, meist in Aussagen von Menschen in Deinem Umfeld, die Gegen Dich oder Deine Aufgabe sprechen.  

Kein anderer kann Deinen Weg gehen, dass kannst nur Du alleine. Und genau aus diesem Grund ist nur Deine Meinung, Dein Bauchgefühl und Vision wichtig. Lass Dich nicht durch das Aussen verunsichern. Bleibe bei Dir. 

Gebe Dich dem Fluss des Lebens hin, sobald Du versucht Krampfhaft etwas zu erreichen, wird es nicht klappen. Nicht Dein Ego lebt Dein Leben, sondern Deine Seele. Doch dafür braucht sie den Raum und die Möglichkeit, sich zu entfalten. Dein Ego ist die Raupe, im letzten Jahr hast Du Dich verpuppt und nun ist es an der Zeit, Deine Flügel auszubreiten und endlich zu Fliegen.  

Flieg in die Freiheit, denn dafür ist das Leben da.  

Ich wünsche Dir einen wundervollen Start in DEIN Jahr, mit der inneren Stärke und Liebe, endlich zu Fliegen. 

In Liebe, Ursula

Seelenfreizeit - Dezember 2019


Loslassen 
 
Im November ging es bei vielen von Euch um das Thema loslassen. Von alten Gedankenmustern, Erinnerungen, Menschen, repetitiven Verhaltensmustern, manchmal sogar von der Illusion der Zeit. 

Mit dem 11.11. ist eine weitere Energiewelle auf uns eingebrochen. Besonders die letzte Woche hatte es in sich. Ein Illusionenszelt nach dem anderen ist zusammengebrochen, nichts war, wie wir es wollten und der Körper hat sich mit Krankheiten bemerkbar gemacht.  

Am 12.12. wird ein weiteres Energietor geöffnet und mit den Rauhnächten werden wir zu einer Rückschau auf das 2019 und den Ausblick auf das 2020 aufgefordert.  
Was sind die Themen im Dezember? Weiterhin loslassen und vertrauen. 

Bei mir spüre ich, dass ich in gewissen Alltagssituationen eigentlich weiss, wie ich auf etwas reagiere. Doch werde ich im Moment öfters davon überrascht, dass dem nicht so ist. Die Energien sind viel feiner geworden, das gesprochene Wort zählt nicht mehr so viel wie die mitgelieferte Energie, die mit den Worten mitschwingt. Und so erkenne ich bei mir selber, dass ich mich nicht mehr auf mein altes Ich verlassen kann, dass ich anders auf Situationen reagiere als bis anhin.  

Ein wunderschönes Gefühl, dies erleben zu dürfen und dennoch so neu und ungewohnt. Die Natur hilft mir, in meine Ruhe zu kommen. Der Austausch mit meinen Seelenbegleitern unterstützt mich, mit den aktuell schnell wechselnden Energien den Boden unter den Füssen nicht zu verlieren.  

Wenn Du in diesem Monat in die Rückschau auf in das vergangene Jahr gehst, bleibe mit Deinen Gedanken bei den positiven Erinnerungen. Notiere Dir, wie Du gewachsen bist. Was ist heute anders als noch im Januar. Bist Du selbstsicherer, ruhiger, stärker, machtvoller in Deinem Ausdruck, in der Selbstliebe? 
Sei dankbar für den Weg, welchen Du in den letzten Monaten gegangen bist. Die Zeit war sehr intensiv, viel mehr als die Jahre zuvor, besonders in Deinem inneren Wachstum. Du darfst müde sein, Du hast viel an Dir gearbeitet und noch mehr losgelassen, was nicht mehr zu Dir gehört. Du bist eine neue Version Deiner Selbst, von der Raupe zum Schmetterling geworden.  

Ich durfte in diesem Jahr meine Ausbildung abschliessen, meine “Seelenfreizeit” eröffnen, wundervolle Verbindungen leben und bin über mich hinausgewachsen. Die Verpuppung zum Schmetterling war oft schmerzhaft, doch mein Vertrauen ins Universum und vor allem in mich ist gewachsen. Und nun steht mein grösstes Herzensprojekt in den letzten Zügen, mein Kinderbuch: "Ich sehe Dich"

Herzlichen Dank liebe Seelenfreizeit Leserin und Leser für die Begleitung, Unterstützung und den offenen Blick für das neue Leben, das auf uns alle wartet.  
Wünsche Dir eine wundervolle Adventszeit, unterstützende Rauhnächte und einen guten Rutsch ins goldene 2020.  
In Verbundenheit 
Ursula

Seelenfreizeit - November 2019

Der November steht vor der Tür. 

Wenn Du zurückblickst, war der September durch viel Wellengang gezeichnet. Sehr alte Themen sind nochmals hochgekommen, von denen Du nicht mal mehr wusstest, dass sie noch da sind. Besonders alte Abhängigkeiten haben sich in dem Monat gezeigt. 

Seit dem 10.10. Hat sich ein weiteres “Tor” geöffnet. Du wurdest in die Richtung Deines Seelenwegs geschoben. Dabei hast Du Dich gehäutet wie eine Schlange. Ständig ist eine neue Version von Dir zum Vorschein gekommen. Viele alte Glaubenssätze und auch Beziehungen sind aufgelöst worden. 

Und nun zum November: ja, es geht weiter in der Transformation. Dieser Monat hat mit den zwei 11 eine Dualität. Für die einen unter Euch werden nun viele Themen im Außen gespiegelt. Immer dann, wenn Dich etwas Triggert oder besonders nervt, hat es nicht mit dem Außen oder dem Gegenüber zu tun, sondern nur mit Dir. Schau in den Spiegel, warum das es weh tut, wo bist Du im Ungleichgewicht. Hier kommen besonders innere Kind Themen. 

Viele von Euch sind haben die inneren Kind Themen geheilt und sind im Heilenden Aufstieg. Die 11 wird Euch zur richtigen Zeit am richtigen Ort das richtige geben. Plötzlich wird Dir Dein Gegenüber die Antwort zu einer Frage geben, die Du vor Wochen ans Universum gestellt hast. Deine Gedanken können nun Wirklichkeit werden, daher ist es extrem wichtig, dass Du auf Deine Gedanken achtest. 

Gerade zur Grippezeit im Winter, kannst Du Deine Gedankengänge beobachten: “ ich möchte nicht krank werden.” Das Wort Krank ist hier schon im Satz enthalten, somit liefert Dir das Universum Krankheit. Gestalte den Satz positiv: “ ich bleibe Gesund ” 
Das Universum kann nur liefern, was Du denkst und sagst, also sei Dir dieser inneren Macht sehr bewusst. 

Und genau in diesem Monat und mit dem 11.11.19 können wundervolle Dinge geschehen. Wenn Du Dich traust, die Führung abzugeben. Seit letzter Woche merkst Du bereits viel öfters, was gut oder eben nicht gut für Dich ist. Das strickte handeln nach Deinem Bauchgefühl ist noch etwas befremdlich, weil wir diesem Verhalten früher das Wort “Egoistisch” gegeben haben. Doch dem ist nicht so. Es ist Deine Reise, Dein Leben und nur Du kannst diesen Weg gehen. 

Achte auf viele kleine Pause, gehe in die Stille (Minimi Meditation: 1min aus dem Fenster blicken und 2-3 tief Atmen), gehe in die Natur, atme die frische Luft. Trinke viel Wasser, segne Dein Trinken und Essen und tausche Dich mit anderen Menschen aus. Das Universum wird Dir im November automatisch diese Menschen an die Seite geben, welche Dich in Deiner Transformation begleiten können. Liebevoll und Heilend. 

Vertraue dem Prozess, Vertraue Dir. Du bist ein Teil vom Universum und nie alleine. 

Ich wünsche Dir einen transformierenden November mit viel Liebe zu Dir.

In Liebe 

Ursula 

Seelenfreizeit - Oktober 2019

Spread yourwings and fly – Breite Deine Flügel aus und fliege 

Hast Du Dir schon mal vorgestellt was passiert, wenn etwas, dass Du Dir gewünscht hast, plötzlich da ist? Was wünschst Du Dir von ganzem Herzen, was ist Dein aller größter Wunsch? 

Nimm Dir eine Minute Zeit, schließe die Augen und fühle - was ist mein größter Wunsch. Ist Dein Wunsch, endlich den richtigen Partner zu haben, die Reise nach Afrika zu machen, mehr Geld zu verdienen? 

Diese Ziele sind sehr schön und leider auch sehr Materialistisch. Was ist mit dem Wunsch, Gesund zu sein, sich immer das Beste zu schenken, sich Sorge zu halten? 

Solche Wünsche gehen oft vergessen. Viel zu oft sind wir im Außen und haben das Gefühl: mit dem richtigen Partner, dann geht es mir wirklich gut. Wenn ich noch mehr Verdiene, dann habe ich keine Sorgen mehr.  

Doch das ist nicht so. Spätestens wenn diese Wünsche in Erfüllung gehen, wirst Du weiterhin eine Leere in Dir entdecken. Und wenn Du in die Geistige Welt gehst, kannst Du all diese Materiellen Sachen nicht mitnehmen. 
 

Doch Deine Seele bleibt in der Geistigen Welt und somit auch das, was Du zu Lebzeiten in Dir an Frieden und Heilung erreichen konntest. Die Verstorbenen vermissen nicht das Auto, das Haus oder den gut bezahlten Job.  

Sie wären gerne mehr für andere da gewesen, der Frau einmal mehr gesagt: ich liebe Dich. Sie hätten gerne mehr Zeit für sich gehabt und sich nicht für andere aufgeopfert. 

Du bist jetzt hier, Du lebst und kannst für Dich entscheiden, wie Du diese Leben leben möchtest. Gebe acht auf Dich, setze Dich an erste Stelle und genieße es, Zeit mit Dir selber zu verbringen. Dir zuerst die Liebe zu geben und dann kannst Du sie mit einem zweiten Teilen. Im Hier und Jetzt leben, wo es keine große Reise braucht, um Glücklich zu sein. Dich Freuen, dass Du ein Dach über dem Kopf hast und warmes Essen und nicht noch mehr Geld auf dem Konto.

Lebe!!!  

Ich wünsche Dir einen wunderschönen und lebhaften Oktober. In Liebe, Deine Ursula

Seelenfreizeit - September 2019

“Die Gedanken sind frei….”, so hat das Lied begonnen, dass wir alle in der Schule gelernt haben.

Doch wie frei sind die Gedanken wirklich? Hast Du schon mal darauf geachtet, was Du denkst?

Mir wurde dies erst richtig bewusst, als ich mit Meditieren begonnen habe. Ruhig sitzen und nichts denken, so geht meditieren - dachte ich.

Ein Gedanke kam und schon war man mit den Gedanken bei der Planung des Morgigen Tages. Mit der Zeit habe ich gelernt, nicht nichts zu denken, geht nicht. Doch den Gedanken nicht die volle Aufmerksamkeit zu geben, das geht.

Wenn bei der Meditation Gedanken kommen, dann schiebe ich sie zu Seite, sie dürfen nach dem meditieren weiter gedacht werden. 

Der September mit der Zahl 9 steht für Neu(n)es, für die Vollkommenheit, Weisheit und Besinnung. 

Du hast jeden Tag die Möglichkeit, mit Deinen Gedanken Deinen Tag zu bestimmen. 

Wenn Du am Abend nach der Arbeit im Stau stehst oder im Zug keinen Platz hast - achte auf Deine Gedanken. Ärgerst Du Dich, dass es nicht weiter geht, Du nicht sitzen kannst? Was löst das in Dir aus?

Schwere Gedanken, Ärger, Wut - sie alle bestimmen die Energie in Deinem Körper. 

Kannst Du die Situation ändern? Fährt Dein Auto, wenn Du wütend bist? Wahrscheinlich nicht. 

Doch Du kannst Deine Gedanken gegenüber der Situation ändern. Denke an etwas schönes, an eine schöne Erinnerung, an das bevorstehende Essen mit Freunden, an Deinen nächsten Urlaub. Der Stau ist und kann bleiben, doch Du kannst Deinem Körper und Seele ein gutes Gefühl geben, in dem Du etwas schönes denkst. 

Setze Dir für den Monat September jeden Tag eine Erinnerung, im Handy oder Outlook und egal ob am Morgen oder Abend. Nenne die Erinnerung: “Meine Gedanken” oder “Bewusst im Jetzt”.

Du kannst Deine Gedanken trainieren, es ist möglich. Es ist Dein Ego, welches Dir sagt: geht nicht, doofe Idee.

Doch gerade Dein Ego, hatte all die Jahre die Macht über Dich, nun geht es darum, dass Du die Macht über Dich hast und zwar: BEWUSST.

Es wird funktionieren, Du wirst erkennen, wie Du denkst und wirst häufiger versuchen, positiv zu denken. Und irgendwann gehört es einfach zu Deinem Täglichen Leben. 

Lass Dich verzaubern von Deinem Sein. Ich wünsche Dir einen Neu(n)gierigen Monat.

In Liebe, Deine Ursula 

Seelenfreizeit - August 2019

Der neue Monat ist schon ein paar Tage alt und Du spürst bereits, etwas ist anders. Du hast nun die Möglichkeit, durch ein neues Tor zu gehen. 

In den letzten Wochen und Monaten hast Du viel an Dir gearbeitet. Immer wieder wurden Dir die Schatten in Dir gezeigt, die lediglich gesehen werden wollten, um mit Licht gefüllt zu werden. Die Zeiten waren nicht einfach, doch bedenke, wo Du heute stehst. 

Gehe mit Deinen Gedanken zurück zum Anfang von diesem Jahr. Wie hast Du Dich nach dem Jahreswechsel gefühlt, was waren Deine Pläne für das 2019? Wie war Deine Lebenssituation, Deine Arbeit, die Liebe? 
Und nun komme zurück ins Hier und Jetzt. Wie fühlt es sich an, wie fühlst DU Dich an? Kannst Du Dein Wachstum erkennen? Spürst Du, wie viele alte Sachen und Muster, vielleicht auch Menschen Du hinter Dir gelassen hast? Fühle die neue Kraft in Dir, sie ist da! 

Mit dem Monat August haben wir einen sehr kraftvollen, M-8-vollen Monat. Das Universum, das Göttliche ist immer da, Du bist ein Teil von dieser Energie. Nutze sie!  
Nimm Dir täglich ein paar Minuten nur für Dich. Wenn Du nicht meditieren magst, dann Atme mit geschlossenen Augen ein paar Mal tief durch. Das wird Dir bereits helfen, im Hier und Jetzt anzukommen. Alles was wir brauchen, ist bereits vorhanden. Wir haben nur verlernt, dies zu nutzen. Mitunter darum geht es: die Verbindung zu allem wieder zu entdecken und zu fühlen.  

Es gibt nur einen wichtigen Moment und der ist gerade jetzt. Lebe ihn, mit all Deinen Sinnen und vergiss nie: auch wenn es manchmal schwer ist, Du bist nie alleine. Viele Menschen sind auf dem gleichen Weg wie Du. Vertraue Dir und Deinem Weg! 
Ich wünsche Dir einen M-8-vollen Monat und einem glücklichen Hier und Jetzt 
Deine Ursula